Otthein Rammstedt (auth.), Otthein Rammstedt (eds.)'s Anarchismus: Grundtexte zur Theorie und Praxis der Gewalt PDF

By Otthein Rammstedt (auth.), Otthein Rammstedt (eds.)

ISBN-10: 3322961125

ISBN-13: 9783322961129

ISBN-10: 3322962466

ISBN-13: 9783322962461

Show description

Read Online or Download Anarchismus: Grundtexte zur Theorie und Praxis der Gewalt PDF

Similar german_11 books

Download e-book for iPad: Standorte deutscher Wirtschaftsprüfungsgesellschaften: by Peter Brase

Der Dienstleistungssektor gewinnt in der deutschen Wirtschaft und Gesellschaft eine immer größere Bedeutung. Aufgrund ihres wirtschaftlichen Einflusses sind Wirtschaftsprüfungsgesellschaften von besonderem Interesse. Anhand aktueller Daten betrachtet Peter Brase die Standortsituation der deutschen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften.

Wolfgang Kohn (auth.)'s Statistik: Datenanalyse und Wahrscheinlichkeitsrechnung PDF

Das Buch führt in die wichtigsten statistischen Methoden von der Datenerhebung über beschreibende Techniken hin zur schließenden examine einschließlich multivariater Verfahren ein. Besonderer Wert wird in der Darstellung des Stoffes darauf gelegt, dass die Eigenschaften und Zusammenhänge der statistischen Verfahren deutlich werden.

Hugo Dubovitz's Chemische Betriebskontrolle in der Fettindustrie PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Anarchismus: Grundtexte zur Theorie und Praxis der Gewalt

Sample text

Nach der Meinung der andern ist die Revolution noch mehr sozial als politisch. Wie solI man so offensichtlich unvereinbare Anspriiche befriedigen? wie gleichzeitig der Bourgeoisie Sicherheiten und dem Proletariat Biirgschaften geben? wie sollen diese entgegengesetzten Wiinsche, diese sich gegeniiberstehenden Tendenzen in einer gemeinsamen Resultante, in dem einheitlichen und allgemeinen Gesetz verschmelzen? Die Demokratie ist weit davon entfernt, den Knoten lOsen zu konnen; ihre ganze Kunst ist, ihn zu durchhauen.

Der Staat ist aber keineswegs die Gesellschaft, er ist nur eine ebenso brutale wie abstrakte historische Form der Gesellschaft. Er entsteht in allen Landern aus der Ehe der Willklir, der Rauberei und der Pllinderung, aus dem Krieg und der Eroberung, kurz gesagt, mit den von der theologischen Phantasie der Volker nacheinander geschaffenen Gottern. Er war zu seinem Beginn und bleibt es heute noch: die gottliche Weihe der brutalen Gewalt und der triumphierenden Harte. Selbst in den am meisten demokratischen Landern, wie in den Vereinigten Staaten von Nordamerika und der Schweiz, ist er die regelmaBige Form des Vorrechts irgendeiner Minderheit und der tatsachlichen Knechtung der groBen Mehrheit.

Der groBere Teil der Versammlung spielt die Rolle der Geschworenen, entscheidet mit »Ja« oder »Nein«, ob das, was die Elite der Mitglieder vorschlagt, gut oder schlecht ist. Er bedarf nur der Ehrlichkeit und des gesunden Menschenverstandes, er braucht nicht erfinderisch zu sem. « 36 Daran kniipft der Minister den Wunsch, die Elementarlehrer m6chten sich als Wahlkandidaten aufstellen lassen, nicht weil sie geniigend aufgeklart, sondern obgleich sie nicht geniigend aufgeklart sind. - Aus je gro~erer Tiefe sie emporsteigen, zu desto gro~erer Hohe gelangen sie; was fiir einen Mathematiker unbestreitbar ist.

Download PDF sample

Anarchismus: Grundtexte zur Theorie und Praxis der Gewalt by Otthein Rammstedt (auth.), Otthein Rammstedt (eds.)


by Kevin
4.3

Rated 4.96 of 5 – based on 10 votes