Bildungssoziologie: Eine Einführung anhand empirischer by Johannes Kopp PDF

By Johannes Kopp

ISBN-10: 3531140930

ISBN-13: 9783531140933

Bildung ist eines der wichtigsten Themen im Bereich der sozialen Ungleichheit, und spätestens seit den Ergebnissen der PISA-Studie finden die verschiedenen wissenschaftlichen Diskussionen auch in der Öffentlichkeit wieder Resonanz. Ziel dieser Einführung ist es nun, einen Überblick über die verschiedenen Diskussionslinien der Bildungssoziologie und deren Ergebnisse zu geben. Dabei beginnt dieser Überblick bei der historischen Bildungsforschung, die die Wurzeln einiger auch noch heute das Bildungssystem bestimmender Charakteristika wie etwa dessen Dreigliedrigkeit aufzeigt, konzentriert sich danach aber auch auf die Frage der schichtspezifischen Bildungsungleichheit. Hierbei sollen sowohl die älteren, als auch neuere empirische Studien zu dieser Fragestellung und ihre jeweilige theoretische Fundierung vorgestellt werden. Den Abschluss dieser Darstellung bildet die Frage nach der ethnischen size sozialer Ungleichheit. In dieser Einführung werden die wichtigsten theoretischen Diskussionslinien, vor allem aber die jeweiligen empirischen Studien und ihre Ergebnisse in einer übersichtlichen und verständlichen artwork vorgestellt.

Show description

Read Online or Download Bildungssoziologie: Eine Einführung anhand empirischer Studien PDF

Similar education books

Download PDF by David Perkins: Smart Schools From Training Memories to Educating Minds

Perkins unearths the typical erroneous thoughts scholars use and gives academics and fogeys recommendation on how they could support their children.

Although there was loads of impassioned debate over the unhappy kingdom of yankee schooling at the present time, strangely little consciousness has been paid to how teenagers really discover ways to imagine. yet, as David Perkins demonstrates, we won't clear up our difficulties during this zone just by redistributing strength or by means of asking young children to regurgitate proof on a a number of selection examination. really we needs to ask what sorts of wisdom scholars mostly collect in school.

In shrewdpermanent faculties, Perkins attracts on over two decades of analysis to bare the typical faulty recommendations scholars use in attempting to comprehend a subject, after which exhibits lecturers and oldsters what suggestions they could use with youngsters to extend genuine understanding.

New PDF release: Divinity Compromised: A Study of Divine Accommodation in the

This e-book is the 1st monograph dedicated to the topic of divine lodging within the writings of John Calvin to seem in any language. The paintings bargains cautious research of the subject alongside a number of diversified traces: it analyzes the nature of Calvin’s considering on lodging. It offers an account of the ways that lodging expresses itself in his writings.

Karla Loureiro Almeida, José Abreu, C. Y. Irene Yan (auth.),'s Perspectives of Stem Cells: From tools for studying PDF

Stem cells are interesting phone varieties. they could mirror themselves ceaselessly whereas preserving the capability to generate progeny with speci? c features. as a result of those distinctive homes, stem cells were topics of in depth research, from realizing easy mechanisms underlying tissue iteration, to modeling human ailments, to program for phone alternative treatment.

Download e-book for kindle: The Worldwide Transformation of Higher Education by David P. Baker, Alexander W. Wiseman

Greater schooling around the globe, together with the college and different similar educational courses, is at the moment present process extensive switch and transformation possibly as no different time in its lengthy heritage. One issue contributing to this fast transformation is the worldwide growth of upper schooling at remarkable charges.

Extra resources for Bildungssoziologie: Eine Einführung anhand empirischer Studien

Example text

Für die entsprechenden Daten vo n Carnap / Edding 1962: Tabelle 3). 21 22 I-läufig ist in diesem Zu sammenh ang von Ge neratio nen die Rede, wobei dieser Begriff in der Soziologie aufgru nd der Arbeiten von Kar! Mannheim einen wesentlich weiterge hende n Bedeutungsinhalt hat als in der Demografie. In der Untersuchung von von Carna p und Edding (1962: Tabelle 3) zeigt sich, dass bei dieser Koh orte 98,9 Proze nt no ch eine der grun dständigen Schulen besuchen. Die erste deutsche Bildungskatastrophe 43 Wenn man sich die weitere E ntwic klung in den 1960er Ja hren betrachtet, so werden diese T rends fortgeführt: Am E nde dieses Jahrzehnts beträgt der An teil der Schüler auf G rundund Hauptschulen nur noch rund 55 Prozent, die \'(,'erte für das Gymnasium beziehungsweise die Realschule stiegen weiterhin nahezu kontinuierlich und erreich ten am E nde der 1960er Jahre Werte zwischen knapp obe rhalb beziehungsweise unterh alb 20 Prozent.

J ahrhunderts in allen wes teuropäisch en Ländern mit wachse nde r Geschwindigkeit zugenommen" (Schneider 1982: 207). l" Bislang w urde letztlich nur üb er die höhere (Aus-) Bildung von Jungen bez iehungsweise Männern gespro chen. D er Streit um die höhere Mädchenbildung fand erst zu Beginn des 20. J ahrhunderts zu einem vorläufigen E nde. "Auch für Fraue n wur de damals das Tor zum Abiturientenexamen und zum Studium ein Stück weit geöffnet und damit eine Entwicklung eingeleite t, die in der Weimarer Republik, erst recht aber seit der Bildungsexpansion der 60er J ahre unseres Jahrhunderts in Richtung auf zunehmende Cha ncengleich heit zwischen den G eschlechtern au sgebaut werden konnte" (H errlitz/Hop f/ Titze 1998: 87; vgl.

Vielleicht als eine Rückbesinnung auf manuelle Arbeit, die ohne gro ße intellektu elle Ausbildung m öglich ist und durch die Rahmenbedingungen des deutschen Wirt schaftswunders ver stärkt wurd e? Die Antwort auf diese Fragen und Vermutungen heißt eindeutig nein. Es ist wie in vielen anderen Bereichen der Soziologie wenig nützlich, absolute D aten zu betrachten, für eine sinnvolle Interpretation mu ss ma n diese Information en in eine besser interp retierbare Relation, in ein Verhältnis setzen. Di e einfac hste Lö sung bei dem hier betrachteten Probl em ist die Berück sichtigung der jeweils überha up t in Frage kommenden G rundgesam theit.

Download PDF sample

Bildungssoziologie: Eine Einführung anhand empirischer Studien by Johannes Kopp


by Daniel
4.1

Rated 4.05 of 5 – based on 12 votes