Ralf Felter (auth.)'s Decision Support Assistant: Ein Konzept für ein PDF

By Ralf Felter (auth.)

ISBN-10: 3322910180

ISBN-13: 9783322910189

ISBN-10: 3824420082

ISBN-13: 9783824420087

Show description

Read or Download Decision Support Assistant: Ein Konzept für ein Software-Verwaltungssystem, mit dem vorhandene Software effizient zu leistungsfähigen Entscheidungsunterstützenden Systemen zusammengestellt werden kann PDF

Similar software books

Get Facts And Fallacies Of Software Engineering PDF

Preview
This consultant identifies a few of the key difficulties hampering luck during this box. Covers administration, all levels of the software program lifecycle, caliber, learn, and extra. writer offers ten universal fallacies that support aid the fifty-five proof. Softcover.
---
Alt. ISBN:9780321117427, 0321117425, 9780321117427

Nanometer CMOS Sigma-Delta Modulators for Software Defined by Alonso Morgado, Rocío del Río, Visit Amazon's José M. de la PDF

This booklet provides leading edge options for the implementation of Sigma-Delta Modulation (SDM) dependent Analog-to-Digital Conversion (ADC), required for the following iteration of instant hand held terminals. those units can be in line with the so-called multi-standard transceiver chipsets, built-in in nanometer CMOS applied sciences.

Additional info for Decision Support Assistant: Ein Konzept für ein Software-Verwaltungssystem, mit dem vorhandene Software effizient zu leistungsfähigen Entscheidungsunterstützenden Systemen zusammengestellt werden kann

Example text

3) Zu einem Projekt soil ein Terminplan gefunden werden, der gewisse Anforderungen erfiillt. Deshalb wurden das Projekt und die Anforderungen mit Hilfe von Eingabemethoden als Fakten in die Infobank eingegeben. Eine Losungsmethode konnte aus diesen Fakten einen Terminplan ableiten, der alle gestellten Anforderungen erfiillt. Eine Priisentationsmethode leitet aile in der Infobank besehriebenen und zu diesem Projekt gehorenden Anforderungen und Terminplane an den Entseheider weiter. A. iefem, der nieht alle in der Infobank dargestellten Anforderungen erfiillt, wird der Entseheider von jedem prasentierten Terminplan annehmen, daB er aile prasentierten Anforderungen erfiillt.

T Name der Politik Zusatz-Information fiir die Variablenbelegung Zeitpunkt, von dem aus die Politik giiltig sein soli Welche Politik p ein Politikaufrufpc bei gegebener Infobank info beschreibt,wird durch die Funktion policy berechnet. name spezifizierten Fakten aus der Infobank heraus. add und den tibrigen Fakten der Infobank eine Politik beschreiben, berechnet policy diese. 2)(Kapitel 5) aktiv in den EntscheidungsprozeB einzugreifen. 2) mit Namen FACTS_TO_POLICY tibernommen. Wenn die Berechnung einer Politik nicht moglich ist, liefert dieser Brucken-Algorithmus defaultmaBig nilpolicy.

2», ist es im allgemeinen weder moglich, zu einem gegebenen Methodenaufruf die kleinste kritische Menge zu berechnen, noch zu entscheiden, ob eine gegebene Faktenmenge flir einen gegebenen Methodenaufruf kritisch ist. Dabei solI "es ist nieht moglich" bedeuten, daB es kein endlich beschreibbares Verfahren gibt, das die jeweilige Aufgabe in endlicher Zeit lOst (vgl. 178). (5)~: Mr:= ~ IMr' I { Mf' E kritiseh(mc,inro) list im allgemeinen unbereehenbar. kritisch(mc,info) ist im allgemeinen nieht entseheidbar.

Download PDF sample

Decision Support Assistant: Ein Konzept für ein Software-Verwaltungssystem, mit dem vorhandene Software effizient zu leistungsfähigen Entscheidungsunterstützenden Systemen zusammengestellt werden kann by Ralf Felter (auth.)


by Charles
4.0

Rated 4.25 of 5 – based on 26 votes