Download PDF by Peter Hien: Diabetes 1x1: Diagnostik, Therapie, Verlaufskontrolle

By Peter Hien

ISBN-10: 3540758992

ISBN-13: 9783540758990

ISBN-10: 354075900X

ISBN-13: 9783540759003

Diabetes – die Volksseuche des 21. Jahrhunderts: Jeder five. sufferer in der Arztpraxis hat Diabetes. Knapp und komprimiert beantwortet der „immer-dabei-Ratgeber" alle Fragen aus der t?glichen Praxis zu Diagnostik und Therapie. Konkrete Therapieziele, neueste Richtwerte, neueste Therapeutika und deren Bewertung. Mit hilfreichen Leitf?den u.a. zu Notf?llen und perioperativer/periinterventioneller Versorgung. Mit den wichtigsten Tipps und tips von erfahrenen, interdisziplin?ren Diabetes-Teams. Zusatznutzen: Abk?rzungsverzeichnis, wichtige Internetadressen und Organisationen.

Show description

Read or Download Diabetes 1x1: Diagnostik, Therapie, Verlaufskontrolle PDF

Best german_1 books

Download e-book for iPad: Die amharische Sprache by Franz Praetorius

This e-book used to be initially released sooner than 1923, and represents a replica of an incredible old paintings, holding a similar structure because the unique paintings. whereas a few publishers have opted to practice OCR (optical personality popularity) expertise to the method, we think this ends up in sub-optimal effects (frequent typographical error, unusual characters and complicated formatting) and doesn't accurately protect the old personality of the unique artifact.

New PDF release: Untersuchungen zu den baltischen Sprachen (Brill's Studies

The Baltic languages (Lithuanian, Latvian, previous Prussian) are popular for his or her archaic constitution, yet their contribution to Indo-European linguistics has hitherto usually been underestimated. the purpose of this booklet is to provide a radical survey of a few of the key problems with Baltic linguistics. It contains 5 chapters, dedicated, respectively, to the issues of Baltic dialectology, to the improvement of the Baltic accentual method, to the destiny of the neuter gender in Baltic, to the reconstruction of the Baltic verbal method and, ultimately, to the syntax of clitic kinds in Baltic.

Praxisbuch Energiewirtschaft: Energieumwandlung, -transport by Panos Konstantin PDF

Dieses Buch stellt technisches und wirtschaftliches Wissen ? ber die Energiewirtschaft zur Verf? gung - vor allem f? r die Entwicklungsphase von Energieprojekten. Es behandelt folgende Themen: Die Gewinnung von Prim? renergie und die Preisbildung im Wettbewerbsmarkt Die Beschaffung leitungsgebundener Energie im liberalisierten Markt und die Funktionsweise der Energieb?

Additional resources for Diabetes 1x1: Diagnostik, Therapie, Verlaufskontrolle

Example text

1 in Abb. 1a) nimmt im Rahmen des MS bzw. D. m. Typ 2 kontinuierlich ab: N Normalperson, MS metabolisches Syndrom, IGT gestörte Glukostoleranz, IFG gestörte Nüchternglukose, f Typ 2 früher D. m. Typ 2, s Typ 2 später D. m. Typ 2. c Die späte Insulinantwort (s. 2 in Abb. 1a) versucht, diesen Verlust zunächst durch eine kompensatorische Hyperinsulinämie auszugleichen, was ab der IGT/ IFG nicht mehr gelingt. Der früh entdeckte Typ 2-Diabetiker ist normo- bis hyperinsulinämisch 9 Metabolisches Syndrom WHO-Definition (2001): Ein metabolisches Syndrom liegt vor, wenn zwei oder mehr der folgenden Kriterien (aus a und b) erfüllt sind:  (a) – Diabetes mellitus oder – gestörte Glukosetoleranz (IGT) oder – gestörte Nüchternglukose (IFG) – oder Insulinresistenz  (b) – Erhöhter Blutdruck (RR >140/90 oder es wird ein Blutdrucksenker eingesetzt) – Erhöhte Plasmatriglyzeride (>150 mg/dl) [1,7 mmol/l] – Vermindertes HDL-Cholesterin (Männer <35 mg/dl [0,9 mmol/l], Frauen <40 mg/dl [1,0 mmol/l]) – BMI >30 und/oder W/H-Verhältnis >0,9 (Männer), >0,85 (Frauen) – Albuminausscheidung >20 mg/min oder Albumin/Kreatinin >30 mg/g Im klinischen Alltag einfacher zu handhaben ist die Definition der International Diabetes Federation (IDF) von 2005 (folgende Kriterien müssen erfüllt sein):  Bauchumfang beträgt bei Männern mehr als 94 cm bzw.

Koma-Management Intensive Überwachung, ITS oder Wachstation: Puls, Blutdruck, Atmung: kontinuierlich, Kalium, Natrium, Blutzucker: alle 30–60 min, Einfuhr/Ausfuhr: stündlich bilanzieren, ZVD, BGA: initial alle 2 h, bei stabilisierten Patienten alle 4 h, Phosphat, Kalzium, Laktat, alle 6–12 h, Chlorid: Ketone i. , EKG: 1-mal/Tag, Temperatur: 2-mal/Tag. 4 Komplikationen im Therapieverlauf Ist die Ursache der Entgleisung nicht klar, Diagnostik. Intraabdominelle Prozesse (Cholezystitis, Perforation, Blutung, Ischämie) müssen ausgeschlossen werden.

Genetische Disposition HLA-assoziierte Veranlagung (HLA-DR3/DR4; DQB1*0201,*0302). D. m. 1: weltweit steigende Inzidenz und Prävalenz (⊡ Tab. 1). 1. Empirisches (lebenslanges) Typ 1-Diabetes-Risiko. (Aus Spinas 2001, S. 15) Risiko [%] Familienangehörige Monozygote Zwillinge Geschwister: durchschnittliches Risiko HLA-identisch HLA-haploidentisch HLA-nichtidentisch 30–50 6–10 10–15 2–9 0–1 Allgemeinbevölkerung Allgemeines Risiko DR3-/4-positiv Suszeptible DR-/DQ-Allele 0,4 2–4 6–8 Pathogenese des Typ-1-Diabetes mellitus Merke I I Autoantikörper als Marker der Insulitis  meist Frage D.

Download PDF sample

Diabetes 1x1: Diagnostik, Therapie, Verlaufskontrolle by Peter Hien


by Jeff
4.3

Rated 4.93 of 5 – based on 30 votes