Download e-book for kindle: Die gegenwärtige Situation der Grundlagenforschung in der by W. Weizel, S. Strugger, F. Gummert (auth.)

By W. Weizel, S. Strugger, F. Gummert (auth.)

ISBN-10: 3322980448

ISBN-13: 9783322980441

ISBN-10: 3322986713

ISBN-13: 9783322986719

Show description

Read or Download Die gegenwärtige Situation der Grundlagenforschung in der Physik. Das Duplikantenproblem in der Biologie. Überlegungen zu den Faktoren Raum und Zeit im biologischen Geschehen und Möglichkeiten einer Nutzanwendung PDF

Similar german_11 books

Read e-book online Standorte deutscher Wirtschaftsprüfungsgesellschaften: PDF

Der Dienstleistungssektor gewinnt in der deutschen Wirtschaft und Gesellschaft eine immer größere Bedeutung. Aufgrund ihres wirtschaftlichen Einflusses sind Wirtschaftsprüfungsgesellschaften von besonderem Interesse. Anhand aktueller Daten betrachtet Peter Brase die Standortsituation der deutschen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften.

Download PDF by Wolfgang Kohn (auth.): Statistik: Datenanalyse und Wahrscheinlichkeitsrechnung

Das Buch führt in die wichtigsten statistischen Methoden von der Datenerhebung über beschreibende Techniken hin zur schließenden examine einschließlich multivariater Verfahren ein. Besonderer Wert wird in der Darstellung des Stoffes darauf gelegt, dass die Eigenschaften und Zusammenhänge der statistischen Verfahren deutlich werden.

Read e-book online Chemische Betriebskontrolle in der Fettindustrie PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Die gegenwärtige Situation der Grundlagenforschung in der Physik. Das Duplikantenproblem in der Biologie. Überlegungen zu den Faktoren Raum und Zeit im biologischen Geschehen und Möglichkeiten einer Nutzanwendung

Example text

B. 90 Mill. Jahre leben und 2. en Zeit, d. h. nur 47 Minuten dauern. st sonderbaren geistigen homunculi die gleime Anzahl Sinnesempfindungen, Pulsschläge, Reaktionen usw, haben, wie ein normaler McnsdJ. in 90 Jahren. Der MensdJ. mit 90 Mill. nell folgen sie für ihn beide. t. sten Minute im April. weinmens. (übrigens soll Moltke auf Bismarclts Frage, was ihm nadJ. ") Und sein Gegenstüclt. der 47-Minuten-Mensch? Er weiß gar nimts von den Jahreszeiten. Kaum reimt die Tradition seiner Generationenfolge, um den WemseI von Tag und Nacht, in die "Weltgesmimte" dieses Völkchens aufzunehmen.

10 9 270· lOu Sehen wir ab von der geologismen Odyssee, die sim hinter dieser Aufstellung verbirgt, und nehmen wir nur die beiden Zahlen: 5 Billionen t C in der förderbaren Kohle, 600 Mrd. t C in der Kohlensäure der Atmosphäre. Diese Zahlen bringen zum Ausdruck, daß der Kohlesäuregehalt der Atmosphäre früher höher gewesen sein muß als heute, und daß nam der Auskohlung, d. h. Verbrennung unserer Kohlelagerstätten, unsere Atmosphäre etwa den zehnfamen Gehalt an CO 2 gegenüber den heutigen 0,03 Vol.

Soweit mir bekannt, waren die ersten, die darauf hinwiesen, Harder und v. " Ich mödIte nun auf einige Vorteile hinweisen, die in der MassenzudIt von einzelligen Algen gegenüber vielzelligen Pflanzen liegen, und die zum größten Teil eng mit den Faktoren Raum und Zeit, mit ihren andersartigen Zeitrhythmus zusammenhängen. Der grundlegende UntersdIied zwischen Ein- und Vielzellern besteht wohl darin, daß eine Verdoppelung der organisdIen Substanz bei den Einzellern in kürzeren Zeitspannen vor sidI geht.

Download PDF sample

Die gegenwärtige Situation der Grundlagenforschung in der Physik. Das Duplikantenproblem in der Biologie. Überlegungen zu den Faktoren Raum und Zeit im biologischen Geschehen und Möglichkeiten einer Nutzanwendung by W. Weizel, S. Strugger, F. Gummert (auth.)


by Edward
4.1

Rated 4.84 of 5 – based on 14 votes