Ulrich van Suntum's Die unsichtbare Hand: Okonomisches Denken gestern und heute PDF

By Ulrich van Suntum

ISBN-10: 3540252355

ISBN-13: 9783540252351

ISBN-10: 3540276882

ISBN-13: 9783540276883

Ohne jeden formalen Aufwand, stattdessen mit einfachen Abbildungen und zahlreichen wirtschaftshistorischen Illustrationen, wird der Leser mit den Gesetzm??igkeiten der Wirtschaft vertraut gemacht. Ein umfassendes Fachbuch der Volkswirtschaftslehre f?r jedermann.

Show description

Read Online or Download Die unsichtbare Hand: Okonomisches Denken gestern und heute (German Edition) PDF

Similar german books

Edgar Wallace's Im Banne des Unheimlichen. PDF

Moderate indicators of wear and tear!

Download e-book for iPad: Clausewitz trifft Luhmann: Eine systemtheoretische by Rasmus Beckmann

Seit quickly 2 hundred Jahren wird Clausewitz gelesen und interpretiert. Rasmus Beckmann erschließt seine Kriegstheorie den modernen Sozialwissenschaften. Dabei wird deutlich, dass sich Clausewitz keineswegs auf zwischenstaatliche Kriege beschränkt hat. Auch die asymmetrischen Kriege kann guy durch seine Theorie besser analysieren und verstehen.

Extra resources for Die unsichtbare Hand: Okonomisches Denken gestern und heute (German Edition)

Sample text

Sie sind vielmehr ihrerseits davon abhängig, wie groß die produzierte Menge ist! Und zwar werden sie in der Tendenz um so höher steigen, je größer die Nachfrage nach dem betreffenden Gut ist. Angebot und Nachfrage bestimmen daher gemeinsam den Preis eines Gutes. Der Cambridger Ökonom Alfred Marshall (1842 - 1924) hat dies einmal so ausgedrückt, daß bei der Preisbildung Angebot und Nachfrage wie die beiden Klingen einer Schere ineinandergreifen. Die grafische Darstellung dieses Marshallschen Scherentheorems entspricht einem Preis-MengenDiagramm, in dem die nachgefragte Menge als fallende Funktion und die Angebotsmenge als steigende Funktion des Preises dargestellt ist.

Einen kurzgefaßten und instruktiven Überblick gibt der Beitrag "Wettbewerbspolitik" von H. Berg in: D. a. ), Vahlens Kompendium der Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik, 5. , München 1992, S. 239 - 300. Preise, Kosten und Gewinne Alfred Marshalls Scherentheorem Warum ist Leder teuer und Kunststoff billig? Wieso steigen die Mieten ständig, während Computer immer preiswerter werden? Wonach richten sich die Preise für Gebrauchtwagen oder Grundstücke? Ist es unmoralisch, ein Gemälde für 2 Mio.

Der Gebrauchswert sollte dabei so etwas wie den tatsächlichen Nutzen bezeichnen, während der Tauschwert dem Marktpreis entsprach. Normalerweise sollten sie einigermaßen übereinstimmen. Niemand würde ja viel Geld für nutzlose Dinge bezahlen. Aber es gab wichtige Ausnahmen von dieser Regel. Eine dieser Ausnahmen war das sogenannte klassische Wertparadoxon. Adam Smith wunderte sich darüber, daß der Preis des lebensnotwendigen Wassers gering war, während Diamanten zu viel höheren Preisen gehandelt wurden.

Download PDF sample

Die unsichtbare Hand: Okonomisches Denken gestern und heute (German Edition) by Ulrich van Suntum


by Thomas
4.1

Rated 4.78 of 5 – based on 11 votes