Read e-book online Easy Coating: Best Practice PDF

By Mont Kumpugdee-Vollrath, Jens-Peter Krause

ISBN-10: 3834809640

ISBN-13: 9783834809643

Show description

Read Online or Download Easy Coating: Best Practice PDF

Best german books

Download e-book for iPad: Clausewitz trifft Luhmann: Eine systemtheoretische by Rasmus Beckmann

Seit quickly 2 hundred Jahren wird Clausewitz gelesen und interpretiert. Rasmus Beckmann erschließt seine Kriegstheorie den modernen Sozialwissenschaften. Dabei wird deutlich, dass sich Clausewitz keineswegs auf zwischenstaatliche Kriege beschränkt hat. Auch die asymmetrischen Kriege kann guy durch seine Theorie besser analysieren und verstehen.

Additional resources for Easy Coating: Best Practice

Example text

Beide Größen ändern sich wäh- Verfahrenstechnische Grundlagen des Coatings 19 rend des Wirbelschicht-Coatingprozesses, so dass unter Umständen der Luftdurchsatz während des Prozesses verändert werden muss, um optimale Fluidisationsbedingungen einzuhalten. dimensionsloser Granulatdurchmesser 3,5 diml. Dichte=0,1 diml. Dichte=0,5 diml. Dichte=2 diml. Dichte=4 diml. Dichte=8 3 diml. Dichte=0,2 diml. Dichte=1 diml. Dichte=3 diml. Dichte=6 diml. Dichte=10 2,5 2 1,5 1 0 0,5 1 1,5 2 2,5 3 3,5 4 dimensionslose Zeit Abb.

Dies ist dann die sogenannte Schwebe- oder Austragsgeschwindigkeit. Zwischen diesen beiden Grenzgeschwindigkeiten bleibt der Druckverlust den das fluide Medium beim Durchströmen der Wirbelschicht erleidet annähernd konstant, und die Schichthöhe vergrößert sich. Diese Vergrößerung der Schichthöhe ist auf eine Vergrößerung des relativen Lückenvolumens der Wirbelschicht zurückzuführen, wobei als relatives Lückenvolumen das Volumen des Gases, das sich zwischen den Feststoffpartikeln befindet, bezogen auf das Gesamtvolumen der Wirbelschicht definiert ist.

Mit dem Durchmesser der Granulate ändert sich auch deren Oberfläche, und es kann für die Gesamtoberfläche aller Granulate in der Wirbelschicht geschrieben werden: gesamt 2 AGranulat = ¦ nGranulat ⋅ π ⋅ d Granulat . (15) Mit (5) und (11) wird daraus: 2 gesamt (t ) = AGranulat 6 ⋅ M Bett ,0 d Granulat , 0 ⋅ ρ Kern § m ⋅ (1 − x ) ρ Kern · 3 ⋅ ¨¨1 + Flüss ⋅ ⋅ t ¸¸ . ρ M , 0 Bett Mantel ¹ © (16) Wenn das Verhältnis von Schichtoberfläche an einem beliebigen Zeitpunk zu Schichtoberfläche zum Zeitpunkt Null als dimensionslose Schichtoberfläche definiert wird, gesamt , dim ensionslos AGranulat = gesamt (t ) AGranulat , gesamt (t = 0) AGranulat (17) dann wird aus (16) mit (9) und (13): ( dim ensionslos gesamt ,dim ensionslos AGranulat = 1 + ρ Granulat ⋅τ ) 2 3 (18) Dies ist die gesamte dimensionslose Schichtoberfläche als Funktion der dimensionslosen Zeit und des dimensionslosen Dichteverhältnisses.

Download PDF sample

Easy Coating: Best Practice by Mont Kumpugdee-Vollrath, Jens-Peter Krause


by James
4.1

Rated 4.14 of 5 – based on 4 votes