Download e-book for kindle: Einführung in die funktionale Programmierung mit Miranda by Ralf Thomas Walter Hinze

By Ralf Thomas Walter Hinze

ISBN-10: 3322930904

ISBN-13: 9783322930903

ISBN-10: 3519022877

ISBN-13: 9783519022879

MIRA. you've got frequently began to inform me what i'm; yet stopp 'd, And teft me to a bootless inquisition, Concluding, remain; no longer but. ' seasoned. The how"'" now come, . The very minute bids thee ope thine vehicle. "The Tempest" von William Shakespeare (Akt 1, S:: cnc 1) Das vorliegende Buch ist aus Begleitmaterialien zu einem Programmierkurs entstanden, den ich im Sommersemester 1991 an der Universitat Bonn gehalten habe. Es beschreibt grundlegende und weiterfuhrende Kom;epte der funktionalen l Programmierung und der Programmiersprache Miranda . Eine rein funktionale Sprache wie Miranda ist aus mindestens drei Grunden eine interessante und faszinierende replacement sowohl zu herkommlichen, impera tiven Sprachen als auch zu hybriden Sprachen wie LISP oder Scheme, die neben einem funktionalen Kern viele primary Konstrukte inkorporieren. 1. Funktionale Programme sind kurzer, einfacher zu verstehen und besitzen ei nen hoheren Abstraktionsgrad als korrespondierende crucial Programme. 2. Sie sind einer mathematischen Behandlung einfacher zuganglich. three. Die angenehmen mathematischen Eigenschaften (Funktionen sind Funktio nen im mathematischen Sinn) erleichtern eine Implementierung auf paralle len Rechnerarchitekturen. Insbesondere der letzte Punkt eroffnet fur die Zukunft vielversprechende Perspek tiven. Miranda verkorpert die Tugenden funktionaler Sprachen in besonderer Weise. Die Syntax ist pragnant und frei von syntaktischem Ballast. Funktionen wie Typen werden mittels (rekursiver) Gleichungen definiert. Muster auf der linken Seite von Funktionsdefinitionen fordern die Lesbarkeit der Definitionen.

Show description

Read or Download Einführung in die funktionale Programmierung mit Miranda PDF

Best german_5 books

Download e-book for kindle: Physik der Ferrite und der verwandten magnetischen Oxide by Svatopluk Krupička

Die Absicht, dieses Buch zu schreiben, faBte ich zu einer Zeit, als noch keine Mono graphie iiber die Ferrite in der Literatur vorhanden conflict. Bald darauf erschien jedoch das heute bereits sehr verbreitete Buch von Smit und Wijn, und in kurzem Abstand folgten weitere Werke. Damals iiberlegte ich, ob es sinnvoll sei, in der Bearbeitung des Stoffes fortzufahren, den insbesondere das Buch von Smit und Wijn mit so groBem Erfolg bewaltigt hatte, und ob eventuell eine tschechische Vbersetzung dieses Buches nicht in geniigendem MaBe die Liicke ausfii1len wiirde, die bisher in dieser Bezie hung in der tschechischen Literatur bestand.

Extra info for Einführung in die funktionale Programmierung mit Miranda

Example text

Ein Typ in, eckige Klammern eingeschlossen, bezeichnet den Listentyp über diesem Grundtyp. Für Listen von Zahlen ([nurn]) und Listen von Zeichen ([char]) gibt es spezielle, abkürzende Schreibweisen. Für die Definition von Zahlenintervallen (PunktPunkt-Notation) ist die folgende Syntax vorhanden (a, bund c stehen jeweils für beliebige Ausdrücke vom Typ num). Ca .. b] Liste der Zahlen von a bis einschließlich b mit Schrittweite 1. Ca .. ] (Unendliche) Liste der Zahlen ab a mit Schrittweite 1. Ca, b ..

Möchte man eine Liste von Strings spaltenweise ausgeben, so erweist sich die Funktion transpose als nützlich, die eine Liste von Listen transponiert. Eine Liste mit n identischen Elementen gibt rep n zurück; repeat a erzeugt eine unendliche Liste, die nur das Element a enthält. Die Funktion limit bestimmt das erste Element einer Liste, das gleich seinem Nachfolger in der Liste ist. Um eine Zahl in einen String umzuwandeln, wird die Funktion shownum verwendet. Die Funktion showfloat gibt die Zahl im Fließkommaformat «nat> .

Member' [] b = False member' (a:x) b = a=b \I member' x b 11 = member sum' [] = 0 sum' (a:x) = a + sum' x 11 = sum product' [] = 1 product' (a:x) = a 11 = product * product' x Die Funktion sum' bzw. product' berechnet die Summe bzw. das Produkt einer Zahlenliste. Mit Hilfe der Funktion product' kann die Fakultätsfunktion alternativ definiert werden durch: 1 Zur Erinnerung: - ist ein unärer Operator und nicht Bestandteil einer ganzzahligen Konstante. 1 Skalare Definitionen fac' n = product [l ..

Download PDF sample

Einführung in die funktionale Programmierung mit Miranda by Ralf Thomas Walter Hinze


by Kevin
4.3

Rated 4.40 of 5 – based on 5 votes