Read e-book online Einführung in die Soziologie der Behinderung PDF

By Jörg Michael Kastl

ISBN-10: 3531160427

ISBN-13: 9783531160429

ISBN-10: 3531923145

ISBN-13: 9783531923147

In diesem Lehrbuch wird erstmals konsequent vor einem körpersoziologischen Hintergrund eine Soziologie der Behinderung entwickelt. Dies geschieht im steten Rückgriff auf kulturhistorische und kulturanthropologische Beispiele, auf statistische Daten und empirische Forschungsbefunde. Unter den Überschriften „soziale Produktionen“, „soziale Reaktionen“ und „soziale Konstruktionen“ wird ein fundierter Überblick über soziologische Dimensionen körperlicher, kognitiver und psychischer Behinderungen vermittelt. In exemplarischen Studien (u.a. zu sozialen Reaktionen, Freakshows, Behinderung im Nationalsozialismus, biographischen Aspekten von Behinderung) werden Denkweisen und Forschungsperspektiven der Soziologie der Behinderung demonstriert. Dabei wird auf klassische stigmatisierungstheoretische Konzepte und Befunde ebenso eingegangen wie auf neueste Forschungsergebnisse aus den naturwissenschaftlich geprägten Neurowissenschaften und die sozialkonstruktivistischen Ansätze der sogenannten „Disability Studies“. Das Lehrbuch ermöglicht eine neue und mehrperspektivische Sichtweise von Behinderung und richtet sich ebenso an Lehrende und Studierende, die an soziologischen Fragen interessiert sind, wie an Lehrende und Studierende der Sozial-, Heil- und Sonderpädagogik.

Show description

Read or Download Einführung in die Soziologie der Behinderung PDF

Similar german_11 books

Read e-book online Standorte deutscher Wirtschaftsprüfungsgesellschaften: PDF

Der Dienstleistungssektor gewinnt in der deutschen Wirtschaft und Gesellschaft eine immer größere Bedeutung. Aufgrund ihres wirtschaftlichen Einflusses sind Wirtschaftsprüfungsgesellschaften von besonderem Interesse. Anhand aktueller Daten betrachtet Peter Brase die Standortsituation der deutschen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften.

Wolfgang Kohn (auth.)'s Statistik: Datenanalyse und Wahrscheinlichkeitsrechnung PDF

Das Buch führt in die wichtigsten statistischen Methoden von der Datenerhebung über beschreibende Techniken hin zur schließenden examine einschließlich multivariater Verfahren ein. Besonderer Wert wird in der Darstellung des Stoffes darauf gelegt, dass die Eigenschaften und Zusammenhänge der statistischen Verfahren deutlich werden.

Download e-book for iPad: Chemische Betriebskontrolle in der Fettindustrie by Hugo Dubovitz

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Einführung in die Soziologie der Behinderung

Sample text

Als medizinisches Modell wurde insofern eine leicht polemische Außencharakterisierung einer vermeintlich für die Medizin(er) generell typischen Sichtweise auf Behinderungsphänomene ausgegeben. Darunter wurde/wird eine Denkweise verstanden, die Behinderung nur unter dem Gesichtspunkt einer naturwissenschaftlich fassbaren Schädigung oder Funktionseinschränkung betrachtet und den Status behinderter Menschen, ihre Lebensmöglichkeiten, aber auch die Interventionsmöglichkeiten von dieser Schädigung bzw.

So können wertbezogene soziale Normierungen zu statistischen Regelmäßigkeiten im Verhalten bzw. den Merkmalen von Menschen führen, einfach, weil sich Menschen an die Normen halten (für Waldschmidt Normativität i. e. ). Umgekehrt können aber statistische Regelmäßigkeiten (eine rein quantitative Häufung von Merkmalen oder Verhaltensweisen) dazu führen, dass sich eine Art von Norm ergibt, die Waldschmidt „normalistisch“ nennt: „Das machen doch alle (viele) so, das ist doch normal“ bzw. „So sehen doch alle (viele) aus, das ist doch normal“.

B. im Gefolge eines akuten Infarkts), aber auch der Atmungs- oder Verdauungsorgane oder des Stoffwechsels (z. B. Diabetes mellitus). Hier ergeben sich – sicher auch im Selbstverständnis der Betroffenen – Abgrenzungsprobleme zum Begriff der (chronischen) Erkrankung. Für die zitierte De¿nition des SGB IX ist es aber wohlgemerkt unerheblich, worauf eine Beeinträchtigung zurückzuführen ist. Entscheidend ist nur, dass sie über ein halbes Jahr andauert. Die soziologische Betrachtung von Behinderungsphänomenen lässt sich nicht vom gesellschaftlichen Sprachgebrauch abkoppeln, weder von dem des Alltagsmenschen, noch von juristisch, medizinisch oder sozialpolitisch wirksamen Verwendungen des Begriffs Behinderung, daher dieser Rückgriff auf die amtliche Statistik zu einer ersten Kennzeichnung des Gegenstandsbereichs.

Download PDF sample

Einführung in die Soziologie der Behinderung by Jörg Michael Kastl


by James
4.2

Rated 4.98 of 5 – based on 24 votes