Elektrotechnik: Ein Grundlagenlehrbuch by Dieter Zastrow PDF

By Dieter Zastrow

ISBN-10: 3322928977

ISBN-13: 9783322928979

ISBN-10: 3528050349

ISBN-13: 9783528050344

Dieses Grundlagenlehrbuch mit seinem ausgepr?gten ?bungsteil vermittelt die Grundlagen der Elektrotechnik auf einem mittleren mathematischen Niveau. Es f?rdert das Verst?ndnis f?r elektrische Vorg?nge und Schaltungen sowie der anzuwendenden rechnerischen und grafischen Analyseverfahren einschlie?lich der messtechnischen Erfassung der elektrischen Grundgr??en.
Die neue Auflage wurde vollst?ndig ?bearbeitet, die bew?hrte Konzeption jedoch beibehalten. ?nderungen betreffen die Schaltzeichen der Spannungs- u. Stromquellen, ausf?hrlichere Formulierungen einiger Lehrtexte, zus?tzliche Beispiele, Austausch von ?bungsaufgaben, Umstellung auf die neue Rechtschreibung sowie die Verwendung einer gr??eren Schrifttype im Beispiel-, ?bungs- und L?sungsteil.

Show description

Read Online or Download Elektrotechnik: Ein Grundlagenlehrbuch PDF

Best german_5 books

Download e-book for kindle: Physik der Ferrite und der verwandten magnetischen Oxide by Svatopluk Krupička

Die Absicht, dieses Buch zu schreiben, faBte ich zu einer Zeit, als noch keine Mono graphie iiber die Ferrite in der Literatur vorhanden struggle. Bald darauf erschien jedoch das heute bereits sehr verbreitete Buch von Smit und Wijn, und in kurzem Abstand folgten weitere Werke. Damals iiberlegte ich, ob es sinnvoll sei, in der Bearbeitung des Stoffes fortzufahren, den insbesondere das Buch von Smit und Wijn mit so groBem Erfolg bewaltigt hatte, und ob eventuell eine tschechische Vbersetzung dieses Buches nicht in geniigendem MaBe die Liicke ausfii1len wiirde, die bisher in dieser Bezie hung in der tschechischen Literatur bestand.

Additional info for Elektrotechnik: Ein Grundlagenlehrbuch

Sample text

Die Vermutung lässt sich experimentell bestätigen: Der dünne Glühfaden einer Glühlampe beginnt unter der Einwirkung eines Stromes zu glühen, die zuführenden Stromleitungen dagegen erwärmen sich kaum. Die Vorstellung, dass die örtliche Erwärmung eines Leiters von der Fließgeschwindigkeit der Ladungsträger an dieser Stelle abhängt, hat sich in der Praxis nicht durchgesetzt. An deren Stelle ist der Begriff der Stromdichte J getreten, die man als Quotient aus der Stromstärke I und der Querschnittsfläche A des Leiters berechnet.

UsA=? U~=? 7: Potenziale und Spannungen Berechnen Sie alle Potenziale und die Spannung UAB zwischen den Punkten A und B der Schaltung. 14). 8: Fehlerhafte Spannungsmessung Warum kann in der nebenstehenden Schaltung (Bild 2. 15) mit dem Spannungsmesser keine Spannung gemessen werden? 15 I A 2. 9: Potenzialgerälle und Feldstärke An einer 5 m langen Kupferleitung wird ein Spannungsabfall von 500 mV gemessen. a) Wie groß ist die Feldstärke des elektrischen Feldes in der Kupferleitung? b) Berechnen Sie die Feldstärke über das Potenzialgefälle im I m langen Mittelstück der Kupferleitung, wenn das Leitungsende auf Potenzial 1Jb = 0 V liegt.

B) Temperaturabhängiger Widerstand Ändert sich der Widerstand eines Materials mit der Temperatur, so lässt sich der funktionale Zusammenhang beider Größen nur durch Messung ermitteln. Man erhält eine Erfahrungsfunktion R = /(~). Bei den üblichen Leiterwerkstoffen ist eine annähernde Proportionalität zwischen Widerstands- und Temperaturzunahme im Bereich von -20 oc bis+ 100 oc festzustellen. Die Widerstandszunahme berechnet sich aus: IM = a 20 · 11~ · R2o I ( 17) Der Proportionalitätsfaktor a2o heißt Temperaturkoeffizient (auch TK-Wert genannt) und nennt die prozentuale Widerstandsänderung je 1 Kelvin Temperaturänderung.

Download PDF sample

Elektrotechnik: Ein Grundlagenlehrbuch by Dieter Zastrow


by John
4.4

Rated 4.69 of 5 – based on 44 votes